Unsere Hotline: 02054-16738 Hotline
02054-16738
0 Artikel
€ 0,00
Anmelden

Carambolage-Billardtisch

Carambolage-Billardtisch: Zusammenstoß erwünscht

Ein Carambolage-Billardtisch hat keine Taschen. Denn bei der Billard-Variante aus Frankreich geht es nicht darum einzulochen, sondern die anderen Kugeln zu touchieren. Bei Automaten-Hoffmann finden Sie Carambol-Tische in Turnierqualität in vielen verschiedenen Ausführungen – zum Beispiel vom renommierten Hersteller Chevillotte.

Carambolage-Billardtisch: Drei genormte Maße
Carambolage ist eine Billard-Variante, die mit nur drei Kugeln gespielt wird. Dabei versucht jeder Spieler seine Kugel so zu stoßen, dass sie die anderen beiden berührt. Dafür gibt es Punkte. Je nach Spielvariante müssen außerdem verschiedene Spielfeldbereiche abgedeckt oder Banden angestoßen werden. Da es beim Karambol nicht ums Einlochen geht, hat ein Carambolage-Billardtisch auch keine Taschen. Drei Formate sind laut den Maßgaben der Deutschen Billard Union zugelassen: 284 × 142 cm für internationale Turniere sowie 230 × 115 cm und 210 × 105 cm für kleinere Tische. Außerdem muss die Spielfeldbande an den Quer- und Längsseiten jeweils im 1/8-Abstand markiert sein.

Carambolage: Präzise und elegant
Carambolage-Billardtische erhalten Sie bei Automaten-Hoffmann in vielen verschiedenen Ausführungen, ob im eleganten italienischen Design oder im antiken französischen Stil. Wählen Sie aus hochwertigen Materialien wie edlem Walnussholz, Kirsche, Nussbaum oder Mahagoni. Für das Spielfeld von unseren Turniertischen kommt ausschließlich diamantgeschliffener Naturschiefer zum Einsatz. Er sorgt für ein besonders exaktes und geräuscharmes Rollverhalten der Kugeln. Als preiswertere Variante empfiehlt sich ein Carambolage-Billardtisch mit einem Spielfeld aus Präzisions-Verbundwerkstoff.

Carambolage - So wird das Präzisonsspiel gespielt
Carambolage wird mit drei Kugeln gespielt. Die Billardkugeln werden auch als Bälle bezeichnet. Die Spielkugeln haben die Farben Rot, Weiß und Gelb. Die Billardvariante kann auch mit einer roten und zwei weißen Kugeln gespielt werden, wobei eine mit einem Punkt markiert ist. Ziel ist es, mit der eigenen Spielkugel die anderen beiden Kugeln mit einem Stoß zu berühren – zu „karambolieren“. Wenn der Spieler es schafft, die beiden anderen Spielkugeln mit einem Stoß zu berühren, dann darf der seine Serie fortsetzen. Daher der Name der Karambolage oder auch Karambol oder Carambol. Carambolage wird auf einem Billardtisch ohne Taschen und Löcher gespielt, denn der Ball wird nicht versenkt. Das Spiel wird solange fortgesetzt, bis die vorgegebene Carambolagen-Anzahl erreicht ist. Jeder Spieler hat die gleiche Anzahl von Versuchen.